Time to Say Tschüss…

Um es kurz zu machen: Das war´s. Schluss, Aus, Finito, Deutschland ist Weltmeister.

Das war natürlich nur ein kleiner Joke am Rande, ist ja hier keine Beerdigung. Aber der Rest stimmt. Nach genau einem Jahr vandalismus.blogsport.de wird die Arbeit hier für immer nieder gelegt, die Tür verriegelt und der Schlüssel in die Saar geschmissen.

Warum? Wird die Saarbrücker Streetart so langsam langweilig, sind nur noch Toys in Saarbrooklyn am Start? Liegt es am hohen Verfolgungsdruck durch Bullen, Bahn, Ordnungsamt und CIA? Ist die Weltwirtschaftskrise schuld, oder sind es die andauernden verbalen Attacken, sei es von Seiten anonymer Internetnazis oder tortensüchtiger Profilierungswütiger, die dem regen vandalistischen Treiben ein Ende setzen?

All diese Fragen müssen mit einem fetten, grinsenden Nein beantwortet werden.

Dieser Blog wird nur aus einem einzigen Grund dicht gemacht: Rentabilität. Mit internationalen Drogengeschäften lässt sich in der selben Zeit viel mehr Kohle als mit dem Photographieren und Schreiben verdienen. Und um die richtig dicken Deals abzuwickeln, muss mensch sein Hauptquartier schon in anderen Gefilden als dem beschaulichen Saargebiet aufschlagen, hier gibt es ja noch nicht mal einen richtigen Hafen…

Trotz Deutschland, trotz Kapitalismus und der daran anhängigen Scheiße: Es war eine schönes Jahr in Saarbrücken, voll mit innovativer Streetart, dicken Bombings und fetten Pieces, interessanten Diskussionen und freshen Aktionen, die mensch diesem kleinen Kuhkaff nicht zugetraut hätte.

In diesem Sinne: Es gibt kein ruhiges Hinterland – Geht raus und tut was getan werden muss.

Es lebe der Vandalismus!


2 Antworten auf “Time to Say Tschüss…”


  1. 1 Audiolith, Blumentopf, Zizek und so weiter « meta.blogsport Pingback am 28. August 2009 um 17:08 Uhr
  2. 2 Saarbrücken - Blog Pingback am 14. September 2009 um 21:07 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Banner Anne Frank-Ausstellung, Merzig