DIY Siebdruck

powered by DIYstattnurdabei

Keine Rechte vorbehalten – Vervielfältigung und Verbreitung erwünscht

------------------------------------------------------

Das Sieb

Erste Aufgabe ist es ein geeignetes Sieb zu finden. Der Siebstoff darf nicht saugfähig sein. Die Maschengröße muss gewährleisten, dass die verwendete Farbe problemlos durch das Sieb gepresst werden kann. Um einen geeigneten Siebstoff zu finden, ist ausprobieren angesagt. Ich verwende in diesem Tutorial eine der Deutschlandfahnen, welche während der Fußball EM und WM massig an Autos von stolzen Deutschen zu finden waren.

Der Siebstoff wird in einen rechteckigen Rahmen eingespannt. Ich benutze hier einen Siebdruckrahmen von Speedball. Prinzipiell kann jede Art von Rahmen (z.B. ein Bilderrahmen) verwendet werden. Der Siebstoff muss straff gespannt sein.

Herstellung der Siebschablone

Das Motiv wird auf dem Sieb vorgezeichnet.

Aus Mehl und Wasser wird eine dickflüssige Substanz angemischt.

Mit dem Mehl-Wassergemisch wird das Motiv nachgezeichnet. Wichtig ist, dass so alle Maschen auf dem Motiv verschlossen werden.

Das Ganze trocknen lassen.

Das Rakel

Als Farbe benutze ich Dispersionsfarbe welche mensch in jedem Baumarkt für ein paar Euros kaufen kann. Etwas Farbe wird auf das Sieb getan und mit dem Rakel über das Motiv gezogen. Die Farbe verschließt hierbei die offenen Maschen des Siebs.

Nun sollten alle Maschen des Siebs verschlossen sein. Falls nicht, kurz trocknen lassen und die Prozedur wiederholen.

Nachdem die Farbe eingetrocknet ist lassen sich die Stellen welche zuvor mit dem Mehl-Wasser-Gemisch verschlossen wurden auswaschen.

Fertig. Jetzt sind die Maschen des Siebes offen, durch welche beim Drucken die Farbe hindurchdringen soll. Alle anderen Maschen bleiben durch die getrocknete Farbe verschlossen.

Der Druckvorgang

Das zu bedruckende Medium wird unter das Sieb gelegt.

Der eigentliche Druckvorgang beginnt. Mit dem Rakel wird die Farbe über das Sieb gestrichen. Dabei wird sie durch die offenen Maschen auf das Medium gepresst. Um den richtigen Druck zu finden müsst ihr ein bisschen herumprobieren. Je nach Farbe, Sieb und Saugfähigkeit des Mediums muss hier variiert werden.

FERTIG!

Alternative Methode der Siebanfertigung

Das Motiv wird aus Aufkleberpapier ausgeschnitten und auf das Sieb geklebt.

Die Farbe wird über das Sieb gestrichen. Nach dem Trocknen der Farbe lässt sich das Aufkleberpapier wieder entfernen und das Motiv ist fertig.

Das Druckergebnis.




Banner Anne Frank-Ausstellung, Merzig